Artikel-Nr.: 225
EDITION DOSENFISCH – je 1 Flasche im Präsentkarton von und mit den Künstlern Raoul Kaufer, Matthias Zinn, Jonas Hödicke

50,00 

inkl. 19% MwSt.
22.22 €/Ltr. zzgl. Versandkosten
Versandbedingungen

Artikelnummer: 225
Rebsorte
Jahrgang
Geschmack
Alkohol
Inhalt

Artikelnummer: 225 Kategorie:

Beschreibung

Die EditionDosenfisch macht zeitgenössische Künstler*innen auf vielfältige und besondere Weise sichtbar. Dazu gehören vorrangig Kunstbücher, persönliche Gespräche und Ausstellungen. In Zusammenarbeit mit Dr. Julianne Thimet und dem Weingut Disibodenberg erhalten vier Künstler über die Edition Dosenfisch Gelegenheit, sich über einen von und mit Ihnen ausgewählten Wein mit einer Arbeit vorzustellen. Die Sonderedition ist auf 339 limitiert.

Raoul Kaufer zeigt ein ausgeprägtes Relief und erinnert mit seinem Werk an ein geologisches Gebilde. So stellt er die Verbindung her zu den Tonschiefer- und Sandsteinformationen, die dieser trocken ausgebauten 2019er-Riesling-Edition vom Disibodenberg das Geschmacksrelief vermitteln. Was für eine Symbiose! 13,5% vol.

Matthias Zinn wählt mit dem „Bargain Hunter“ aus der Serie Frauen (Konsumentinnen) ein Bildmotiv, das das Spiel zwischen Kernigkeit und Eleganz dieser für ihn und mit ihm komponierten Rotwein-Cuvee-Edition aufgreift. Viel Freude beim Konsumieren. 12,5% vol.

Jonas Hödicke zeichnet eine seiner typischen kämpferischen und zugleich tanzenden Figuren und stellt damit für die Edition Dosenfisch das verknüpfende Band zu diesem wundervoll ungestümen und schwungvollen Grauburgunder 2020 her. Was für ein Paar! 13,0% vol.

Preis pro Präsent-Karton mit drei Künstlerflaschen: 50 €

Artikelnummer: 225
Inhalt
Preis/Ltr. 22,22 EUR pro Ltr.
Weinart:
Qualitätsstufe
Rebsorte
Restzuckergehalt
Alkoholgehalt
Bio: NEIN
vegan: NEIN
enthält Allergene: Sulfite

Zusätzliche Information

Gewicht 3 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „
Artikel-Nr.: 225
EDITION DOSENFISCH – je 1 Flasche im Präsentkarton von und mit den Künstlern Raoul Kaufer, Matthias Zinn, Jonas Hödicke